Jugendwerk St. Josef

Leben gelingt gemeinsam.

 

Corona-Ticker (Stand: 24.04.2020)
Ausweitung der Notbetreuung - schrittweise Rückkehr zum Alltag

In den letzten Tagen erreichen uns verstärkt Nachfragen bezüglich der Notbetreuung in unseren Schulen und Tagesgruppen. Gerne möchten wir weiterhin Eltern entlasten und einen Betreuungsrahmen in der gewohnten Struktur anbieten.

  • Unsere Tagesgruppen sind an allen Standorten weiterhin voll leistungsfähig und auch die Jakob-Reeb-Schule wird am 27. April 2020 die Notbetreuung ausweiten. Von 10:00 bis 15:00 Uhr bieten pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte den gewohnten Betreuungsrahmen für Kinder und Jugendliche an, bei Bedarf auch von 08:00 bis 17:00 Uhr.
  • Die geforderten Hygienevorgaben setzen wir vorschriftsmäßig um. Wir sorgen für einen ausreichenden Sicherheitsabstand und statten alle Kinder, Jugendlichen und Mitarbeitenden mit Mund-Nasen-Schutz aus.
  • Die Betreuung in stationären Wohngruppen erfolgt in gewohnter Form, Neuaufnahmen (auch Inobhutnahmen) sind möglich.
  • Die Maßnahmen der Agentur für Arbeit werden in alternativer Form z. B. durch Lernbriefe, digitale Medien, kreative Praxisangebote und Telefonberatung durchgeführt.
  • Die häusliche Versorgung der Schüler*innen der Jakob-Reeb-Schule und der BBS mit Lernangeboten findet in der bereits bewährten Form weiterhin statt.

 

Aktuelles

Das Jugendwerk St. Josef ist seit 9.10.2012 zugelassener Träger nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung) § 178 SGB III.[mehr]